Aktuelle Hinweise aus dem Pfarrbrief:

 

Zurück zum Pfarrbrief Mit. u. Stei.



Aus dem Pfarrbrief 26 und 27 Woche 2022

Am 12.06.2022 wurde in Mitterteich getauft: Weiß Eva, Kleinbüchlberg 14, Mitterteich

Der Seniorenkreis Mitterteich lädt alle ganz herzlich ein zum nächsten gemeinsamen
Ausflug, und zwar am Donnerstag 14. Juli. Wir treffen uns um 14.00 Uhr am Josefs-
heim. Ziel ist unsere Nachbarpfarrei Konnersreuth: Neben Reslgarten und Kirche
werden wir auch das neue Reslmuseum im Schafferhof besuchen. Hernach wartet auf
uns die Einkehr mit einer kräftigen Brotzeit. Diesmal haben wir keinen Bus bestellt. Wir
fahren mit Privatautos nach Konnersreuth. Für unsere Planung bitten wir trotzdem um
Anmeldung im Pfarramt 1279: Wer kommt mit dem Auto? Wer möchte mitfahren?

Bereits für Samstag 25. Juni laden unsere Pfadfinder St. Georg ganz herzlich ein
zu ihrem traditionellen Weinfest: Es beginnt am Samstag ab 18.00 Uhr auf dem
Parkplatz vor dem Josefsheim. Lasst es euch schmecken!

Bei der Pfingstkollekte Renovabis  
für den Wiederaufbau der Pfarrgemeinden in
Osteuropa bedanken wir uns herzlich. In der Pfarrei Mitterteich haben die Gläubigen
1.082,53 € gespendet, in Steinmühle 67,69 €

Beim nachgeholten 60-jährigen Jubiläum vom Kindergarten Hedwigsheim kann sich
der Kindergarten vom Erlös im Garten eine neue „Wackelbrücke“ aufstellen. Der
Erlös vom Mittagessen wird nach Beschluss des Pfarrgemeinderates für die Ministranten verwendet.

Der Kinder- und Bambinichor Leonberg lädt ganz herzlich ein zum Kindermusical
„Regenbogenfisch – Komm hilf mir!“ Stattfinden wird es am Sonntag 17. Juli um
15.00 Uhr im Pfarr- und Jugendheim Leonberg.

Die Kommunionkinder und Firmlinge nachhaltig zu integrieren in eine lebendige
Pfarrgemeinde, ist unser wichtigstes Ziel. Unterstützt bitte alle Kinder, die mitmachen
wollen bei den Ministranten, bei den Pfadfindern oder bei den Kinderchören !!





Aus dem Pfarrbrief 24 und 25 Woche 2022

Am 12.06.2022 wurde in Mitterteich getauft: Luca Zöllner, Reiherweg 10, Weiden

Das Dekanat lädt zur Wolfgangswoche:   Der Wolfgangssschrein ist in Tirschenreuth!
Samstag 18. Juni 19.00 Marktplatz Tirschenreuth:
Pontifikalgottesdienst Bischof.  Rudolf Vorderholzer - (Verbände mit Fahnenabordnungen)

Sonntag 19. Juni 10.00 Marktplatz Tir: Domkapitular Thomas Pinzer + Blaskapellen

Montag 20. 06. 19.00 Messe Kapitelsjahrtag + anschl. PGR Vorsitzende + Vortrag

Am Samstag 07. Mai wurde in der Konstituierenden Sitzung v. Seelsorgerat Steinmühle
folgende Vorstandschaft gewählt: 1. Sprecherin Rosemarie Erst –
                                                             2. Sprecherin Eva Schaumberger –     Schriftführerin Dagmar Müller.
Wir danken allen Mitgliedern für ihre  Mitsorge, dass auch künftig die Expositurgemeinde lebendig bleibt.

Das Ergebnis der Altkleidersammlung im Frühjahr: Es wurden 2,64 t gesammelt.
Der Erlös von 528 € kommt den Sozialprojekten von Bischof Moses zugute.

Vergelts Gott den Kommunionkindern:  Sie spendeten 725,80 € f. Kinder d.Diaspora.

Pf. Witt dankt herzlich Fr. Katharina Eckert
, die 2 Jahre lang den Pfarrhaushalt geführt
hat. Ab 01. Juli begrüßen wir Fr. Beate Erfurt als neu „gute Seele“ im Pfarrhof.

Bischof weiht am 25. Juni im Dom zur Regensburg folgende Neupriester:
Wolfgang Weyer aus Regensburg + Pio Fichtl (Oratorium Aufhausen). Dazu weiht er
aus der indischen Diözese Nellore (Bisch. Moses): Suresh Babu Kanumuri – Naresh
Manda – Naresh Babu Marpu – Raveendra Reddy Ponnapati – Vijaya Raju Vutukuri


Aus dem Pfarrbrief 22 und 23 Woche 2022

Die Kirchenrechnung Mitterteich 2021 liegt als Zusammenfassung zur Einsicht-nahme im Pfarrbüro aus,
Kirchplatz 10, vom Montag 23. 05. – Montag 06. 09.

Der Seniorenausflug am Dienstag 14. Juni führt nach Tschechien:
Abfahrt ist 09.30 Uhr beim Josefsheim. Die vertraute Führerin Magdalena Benesova zeigt uns die berühmte Klosterkirche von Kladruby. Im Klosterrestaurant Mittagessen (Auswahl 4 Gerichte). Nachmittags besuchen wir in Marienbad  den Park Bohemia mit vielen Miniatur-Denkmälern. Bei den Kolonaden  Kaffeetrinken.
Anmeldung Pfarramt 1279

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Pfingstaktion Renovabis 2022: g
Liebe Schwestern und Brüder, selten stand Osteuropa so im Mittelpunkt wie in diesen Monaten des Krieges in der Ukraine. Viele fühlen sich bedrängt von den Nachrichten über den russischen Überfall auf den Nachbarn, über Kämpfe und Gräueltaten. Was kann uns und was kann vor allem den vom Krieg geschundenen Menschen Orientie-rung und Hoffnung geben? Das Motto der diesjährigen Pfingstaktion des Hilfswerks Renovabis lautet:
„Dem glaub ich gern!“ Auch in den schwierigsten Zeiten bei uns und im Leben der Völker verhindert der Glaube an Jesus Christus den Absturz in die Verzweiflung. Gott hält uns fest. Er gibt und Mut und Kraft, das Richtige zu tun. In diesem Geist feiern wir Pfingsten. Seit vielen Jahren unterstützt Renovabis eine
große Zahl von seelsorgerlichen u. sozialen Projekten in der Ukraine. Nothilfe und die Begleitung von Flüchtlingen sind das Gebot der Stunde. Aber in der Ukraine und in ganz Osteuropa muss es der Kirche auch darum gehen, die Botschaft der Hoffnung zu verkünden und angesichts aller Dunkelheiten den Menschen das Licht des Glaubens zu zeigen. Wir Bischöfe bitten Sie herzlich: unterstützen Sie die Menschen im Osten Europas durch Ihr Interesse, Ihr Gebet und Ihre großzügige Spende am Pfingstsonntag.


Der Malteser – Hilfsdienst wird in der nächsten Zeit im Gebiet unserer Pfarreienge-meinschaft Hausbesuche machen. Dabei will dieser soziale kirchliche Hilfsdienst seine Leistungen vorstellen und um Unterstützung bitten in Form von Förderschaften.

Das Gebetsanliegen von Papst Franziskus für den Monat Juni:
Wir beten um christliche Familien, dass sie in bedingungsloser Liebe wachsen und sich im
Alltag ihres Lebens heiligen.

Kath. Frauenbund im Bezirk:
Die Vorsitzende Frau Sommer, Waldsassen, weist schon im Vorfeld hin
1.Auf die Hl. Messe am Montag 20. Juni um 19.00 in Tirschenreuth angesichts
des Kapiteljahrtages (Besuch des Wolfgangschreines in Tirschenreuth): Hier sind die verschiedenen Frauenbünde eingeladen, mit blauem Tuch + evtl Fahne teilzunehmen.
2.Auf den Bezirksrosenkranz Freitag 08. Juli in Premenreuth: 18.30 Rosenkranz – 19.00 Gottesdienst –
anschl. gemütliches Beisammensein im Pfarrhof.

Ausflug vom Seniorenkreis Leonberg nach Hof und Mödlareuth am 07. Juni:
Am Pfingstdienstag  07. Juni ist Abfahrt um 13.00 in Leonberg bei der Kirche. In Hof spazieren wir 1 Stunde durch den Botanischen Garten (Sitzgelegenheiten; Eintritt frei). In Mödlareuth wird uns von einer Führung gezeigt, wie der Todesstreifen früher ausgesehen hat, dazu gibt es auch einen Film. Den Abschluss bildet ein deftiges Abendessen. Bitte rechtzeitig anmelden bei Gertrud Männer, Zirkenreuth, Tel 91302.
 



Aus dem Pfarrbrief 20 und 21 Woche 2022


Endlich kann es wieder  stattfinden, das große JUGENDTREFFEN auf der LUISEN- BURG, und zwar am Sonntag 29.Mai! Besonders interessant wäre dieses Treffen z.B. für  Firmlinge mit Familien.  Es beginnt um 10.30 Uhr mit einem Jugendgottesdienst unter dem Thema „Verwurzelt“. Musikalisch gestaltet wird er von der Gruppe „Link To Heaven“. Im Mittagsteil gibt es was zum Essen, und an den verschiedenen manches zu erleben. Und immer trifft man dort alte Bekannte.

Ab 1. Juli sucht Pfarrer Anton Witt (nebst Kaplan Daniel Schmid) ganz dringend eine neue Pfarrhaushälterin.Alles Nähere können wir mündlich vereinbaren (Tel 1279)


Herzliche Einladung zum Kindergarten- und Pfarrfest am Sonntag 22. Mai: Nach dem Jubiläumsgottesdienst  wartet auf Sie ein deftiges Mittagessen(Pfarrgemeinderat) und viel Unterhaltung:
14.00 Aufführung Kinder – Kinderbelustigung – Kaffeetrinken


Wir sagen ganz herzlich Vergelts Gott …für Ihr Fastenopfer zugunsten von MISEREOR:
Mitterteich 1.397,16 € + Steinmühle 121,40 €. Zusätzlich wurden verkauft an 1 Welt Waren: Mitterteich 530,- € und Steinmühle 162,80 €. Am Palmsonntag haben Sie für das Hl. Land geopfert:
Mitterteich 329,78 € und Steinmühle 37,55 €. Die Opferkästchen der Kinder in der Fastenzeit erbrachten für Mitterteich 101,31 € und für Steinmühle 57,07 €. Gerade nach der harten Coronazeit braucht Bischof Moses unsere Unterstützung für seine vielen sozialen Einrichtungen. Mit folgenden Aktionen haben wir ihn zu Ostern unterstützt:
Verkauf von Palmkätzchen 774,80 € + Osterkerzen 470,- € + Osterlämmer 369,40 €

Aus dem Pfarrbrief 18 und 19  Woche 2022

Donnerstag 19. Mai: Halbtagesfahrt vom Seniorenkreis zur Mutter-Anna-Kirche nach Mähring und Spaziergang durchs blühende Gartenschau-Gelände in Tirschenreuth, mit Einkehr im Cafe am See.
Abfahrt Josefsheim 13.30 Uhr. – Anmeldung im Pfarramt.

Vorschau:Sonntag 22. Mai  Kindergartenfest und Pfarrfest im Hedwigsheim:
Um 10.30 Uhr Festgottesdienst beim Hedwigsheim. Wir feiern 62 Jahre Kindergarten und 12 Jahre Kindergrippe (Nachfeier von 2020!!) Danach deftiges Mittagessen und Unterhaltung durch die Mala Ceska Kapela. Ab 14.00 Uhr Aufführungen der Kindergarten Kinder. Und auf Sie wartet noch manche schöne Überraschung.

Am Sonntag 29. Mai findet wieder das traditionelle Luisenburgtreffen für die Jugend statt. Vielleicht wäre das was für manchem Firmling (+ seine Familie)?

Am 1. April 2022 konnte unsere Mesnerin Frau Helga Weiß ihr 10-jähriges Dienstjubiläum feiern. Es ist im wahrsten Sinne „unbezahlbar“, was sie an Zeit und Liebe einbringt  in unsere Pfarrgemeinde, in die Gestaltung der Kirche und der Pfarrgemeinde.

In der konstituierenden Sitzung am 02. April wählte der neue Pfarrgemeinderat Mitterteich/Steinmühle folgende Leitung: 1. Sprecher Lothar Kick2. Sprecher Martin Günthner -  Schriftführerin Christine Ernstberger.
Vergelts Gott sagen wir der langjährigen Vorsitzenden Helga Weiß. Sie wird uns weiterhin mit Rat und
Tat zur Seite stehen.

Nach Aufhebung der Abstände in der Kirche haben wir Platz genug. Alle Gläubigen sind herzlich eingeladen!! Vorerst bitten wir, bei den Sonntagsgottesdiensten die Maske anzubehalten – außer jemand kann es  mit Maske nicht solange aushalten.

Gebetsanliegen von Papst Franziskus für den Monat Mai: Wir beten für alle jungen Menschen, die ja zu einem Leben in Fülle berufen sind. Am Beispiel Marias mögen sie Hören lernen, gutes Unterscheiden, Mut zum Glauben und Bereitschaft zum Dienen.

Vergelts Gott sagen wir der bisherigen Pfarrsekretärin Sandra Schug. Für knapp 2 Jahre hat sie mit Energie das Pfarrbüro geleitet. Ab 01. April hat sie ihren Traumjob übernommen, die Leitung des Kreisjugendringes. Bei der Sitzung des Pfarrgemeinderates am 02. 04. wurde sie offiziell verabschiedet. Seitdem wird die verantwortungsvolle Aufgabe ausgeübt von Claudia Sollfrank. Eine Pfarrsekretärin benötigt mittlerweile spezielles Computerwissen und  natürlich Einfühlungsvermögen im Umgang mit den Menschen. Darauf wurde sie vorbereitet durch die Vorgängerin und durch spezielle Kurse.

 


Aus dem Pfarrbrief 16 und 17 Woche 2022

Nach Vorgaben der Diözese kann die Beschränkung für die Zahl der Gottesdienst-teilnehmer wegfallen, wenn die Leute vorerst in der Kirche noch die Maske auf haben.
Dies gilt bei uns ab der Osternacht, ebenso in Leonberg und Steinmühle ab dem Karsamstag um 20.00 Uhr. Damit können alle Bänke ohne Abstand wieder gefüllt werden und am Eingang gibt es keine „Platzanweiser“ mehr. Deshalb müssten die Gläubigen bei der Kommunion wieder nach vorne kommen. –
Am Werktag kann man wohl am Platz die Maske runter nehmen, weil es nicht so viele sind.


Schon jetzt können Sie sich anmelden für den nächsten Seniorenausflug: Am Donnerstag den 19. Mai starten wir um 13.30 beim Josefsheim. Erstes Ziel ist in Mähring  die Mutter – Anna  - Kirche mit dem Grenzlandturm. Dann fahren wir nach Tirschenreuth.
Wer will, kann einen kleinen Spaziergang mitmachen durch die blühende Landschaft der früheren Gartenaustellung, dann Einkehr im Cafe am See. Anmeldung Pfarrhof Tel 1279

Gleich nach den Osterferien beginnen wieder der Kinderchor Mitterteich und die anderen Kinderchöre mit ihren Proben. Neueinsteiger sind immer willkomen.


Ergebnisse der Caritas – Frühjahrsammlung:
Das Geld wird verwendet für Notleidende in unserem Land. Diese besuchen entweder direkt Einrichtungen der Caritas oder sie nutzen die kostenlosen Beratungsangebote der Kreiscaritas. In begründeten Einzelfällen unterstützen wir auch Hilfsbedürftige vor Ort.
Pfarrei Mitterteich: 2.918,80 €  und Expositur Steinmühle 418,58 €.  Darin enthalten ist die Kirchensammlung und die privaten Spenden. Herzlichen Dank für Ihre Mitsorge.


Am Samstag 02. April wurde Mathilda Bartsch aus Pleußen durch die Taufe in die Pfarrgemeinde aufgenommen.


Zweimal gab unser Kirchenchor ein Konzert zugunsten der Menschen in der Ukraine. Vom 1. Mal gehen die Spenden von 1200 € über den Cäcilienverein an Hilfsprojekte in der Ukraine. Beim 2. Mal (28. März) hatte der Rotary-Club eingeladen. Mit den Spenden von 1330,- € werden Familien unterstützt, die in Fockenfeld untergekommen sind. Diese durften auch selber beim Konzert dabei sein.


Aus dem Pfarrbrief 14 und 15 Woche 2022

Donnerstag 21. April: Seniorenfahrt nach Volkach („Maria im Weingarten“) und in die
frühlingshafte Mainschleife. Abfahrt 07.30 Uhr Josefsheim. Anmeldung Pfarramt 1279

Ergebnisse der vorgeschriebenen  Kirchenzählung am 2. Fastensonntag:
Mitterteich 363 Gottesdienstteilnehmer – Leonberg 92 Gottesdienstteilnehmer -
Steinmühle 92 Gottesdienstteilnehmer

Die Ergebnisse der Pfarrgemeinderatswahl vom 20.März finden Sie als Aushang an
den Schaukästen + in der Homepage + in der Zeitung. Nach der konstituierenden
Sitzung in den einzelnen Pfarreien erfahren Sie im Aushang: Wer künftig den Pfarrge-
meinderat leitet + wer als gewähltes, berufenes + hauptamtliches Mitglied dabei ist.


Euch allen ein FROHES UND GESEGNETES OSTERFEST!!!



Aus dem Pfarrbrief 12 und 13 Woche 2022



Manche können einfach nicht mehr das Haus verlassen oder  solange aushalten, wie der Sonntagsgottesdienst dauert. Wir bieten ihnen an, jetzt vor Ostern (oder dauer-haft 1 mal im Monat) Ihnen die Krankenkommunion ins Haus zu bringen! Bitte rufen Sie rechtzeitig vor Ostern bei uns im Pfarramt an (Tel 1279) und wir sagen Ihnen dann, wann wir bei Ihnen vorbei kommen.

Nutzen Sie bitte rechtzeitig eine der vielen Gelegenheiten zur Osterbeichte !

Ich will Menschen in der UKRAINE helfen! Was kann ich tun?
Eine schlechte Idee wäre, dorthin zu fahren. Wo Organisationen sichere Kontakte ha-ben, kann man sich mit Sachspenden beteiligen. Sinnvoller sind Geldspenden. Eine Organisation wie Caritas – International kann am besten Hilfe vor Ort organisieren. Aktuelle Infos unter www.caritas-regensburg.de oder überweisen Sie Ihre Spende an den Caritasverband – Liga Regensburg – IBAN: DE94 7509 0300 0000 0007 60 (Swift BIC: GENODEF1M05). Für die Aufnahme von Flüchtlingen Tel 0941/5021-162 (o.156)

Aus dem Aufruf der deutschen Bischöfe zur Fastenation MISEREOR:
Liebe Schwestern und Brüder! Weltweit erleben wir Klimaveränderungen. Manche Länder
sind besonders betroffen: In Bangladesch und auf den Philippinen spricht man vom
Klimanotstand. In stark wachsenden Städten leiden Menschen unter sengender Hitze.
Oder steigende Wasserpegel berauben sie ihrer Lebensgrundlagen. – Die Misereor-
Fastenaktion macht Mut „Es geht! Gerecht.“ – Menschen auf den Philippinen und in
Bangladesch zeigen, wie Anpassung an den Klimawandel gelingen kann. Hütten in
Armenvierteln, auf deren Dächern und Wänden Pflanzen wachsen, sind besser ge-
schützt gegen Überhitzung. Zugleich tragen die Pflanzen Früchte zur Ernährung der
Familien. Auf gut ausgebauten Rad- und Fußwegen können ärmere Bevölkerungs-
Gruppen Wege zur Schule und zur Arbeit klimaschonend, kostengünstig und sicher
zurück legen. Gemeinsam mit den Projektpartnern werden alte Baumbestände ge-
schützt. – Es geht! Gerecht! Mit der Unterstützung von Misereor können die Menschen
im globalen Süden viel bewegen. Setzen wir durch die Fastenaktion ein deutliches
Zeichen für soziale und ökologische Gerechtigkeit weltweit. Stellen wir uns mit unserer
großherzigen Spende an die Seite der Misereor-Partner und verbinden wir uns mit
ihnen im Gebet. - - Für das Bistum Regensburg Rudolf, Bischof von Regensburg.



Aus dem Pfarrbrief 10 und 11 Woche 2022

Informationen zur Pfarrgemeinderatswahl:
Wählen dürfen alle Pfarrmitglieder ab 14. Die Kandidaten finden Sie im „Taferl“ und per Bild in den Schaukästen und auf der Homepage. Zutritt zum Wahllokal haben alle, auch Ungeimpfte (alle mit Maske). Die Öffnungszeiten: Pfarrhof Steinmühle Sonntag 20.03. von 08.30 – 12.00 Uhr. - Pfarrhof Mitterteich: Samstag 19.03. 17.00 – 19.30 Uhr // Sonntag 20.03. 09.30 – 12.00 Uhr // 14.00 – 16.00 Uhr // 18.00 – 19.00 Uhr.
Briefwahlunterlagen können Sie ab sofort abholen im Pfarrbüro + in den Sakristeien.
Abgeben können Sie Ihre Briefwahl bis Sonntag 19.00 Uhr im Wahllokal + im Pfarr-büro (oder im Postkasten) + in den Sakristeien. Falls Sie die Briefwahl mit der Post zurückschicken, bitte tun Sie das rechtzeitig! Spätestens 19.03. Mittag sollte die Post bei uns eingegangen sein.
Die Pfarrei Leonberg wählt einen extra Pfarrgemeinderat.
Dort gibt es diesmal nur Briefwahl. Die Unterlagen werden in alle Haushalte gebracht. Die Möglichkeiten für die Abgabe stehen im dortigen Pfarrbrief. Die Kandidaten finden Sie im Taferl und auf der Homepage unserer Pfarrei.

Der Rote Faden durch die Fastenzeit für Kinder + Firmlinge + Erwachsene  lautet „Fasten mit allen Sinnen“. In der Kirche könnt ihr die Vorlage für den Fastenwürfel
Mitnehmen. Jeden Sonntag kommt ein anderes „Sinnesorgan“ zum Fasten dran. Das könnt ihr dann zuhause ausmalen. Außerdem gibts jedesmal ein farbiges Band für den Palmbüschel. Und ab dem 1. Fastensonntag für die Firmlinge das Firmquiz!

Caritas – Sammler verteilen 1 Fastenbrief  mit Infos für das ganze Jahr. Außerdem einen Infobrief mit verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie Ihr Caritasopfer für Notleiden- de in Deutschland abgeben können.
Eine direkte Haussammlung gibt’s nicht mehr!



Auch heuer bieten die Familiengottesdienstteams einen Online-Fastenzeitkalender an. Es werden alle Sinne mit dabei sein! Start ist der 2. März über diesen Link: https://padlet.com/Fastenzeitkalender_2022/PfarreienMLS .
Bitte vorab das Passwort über die Mail-Adresse PfarreiengemeinschaftMiStLe@web.de erfragen.


Aus den Aufruf des Bischofs für die Caritas-Frühjahrssammlung 2022: Unser Bischof bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern, weil sie nicht nur um Spenden werben, sondern auch für Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe. .. Im Auftrag Jesu setzen wir uns ein für Menschen, die Hilfe brauchen, in der Pfarrei, auf Kreis- und Diözesanebene. Viele der kostenlosen Hilfs- und Beratungsdienste können nur mit Spenden finanziert und aufrecht erhalten werden. Das Motto auf den Plakaten heißt „Caritas hilft!“ Der Caritasverband der Diözese begeht sein 100-jähriges Jubiläum. Die Caritas organisiert Dienste und Einrichtungen. Danke Ihnen allen, die Sie die Arbeit unserer Caritas mit einer Spende unterstützen. Rudolf, Bischof v. Regensburg -
Immer wieder unterstützt uns die Caritas der Diözese: Bei der Fortbildung der Kindergarten-Mitarbeiter oder man hat uns ausgeholfen, als unsere Sozialstation Hilfe brauchte usw.




 

 



Zurück zum Pfarrbrief Mit. und Stei.



 

Kath. Pfarramt      Di., Mi, Do., Fr.  9:00-11:00 Uhr; Do. 16:30-17:30 Uhr
Tel.: 1279   Fax 919681           E-Mail   pfarramt.mitterteich@web.de
                                                     www.katholische-pfarrei-mitterteich.de
Kirchplatz 10

 

Kindergarten St. Hedwig
Tel.: 14 35
Wiesenstraße 44
www.kindergarten-st-hedwig.de