St. Jakob Mitterteich   

                    Expositur St. Josef Steinmühle   

                         St. Leonhard Leonberg  

 

 

 


 




 



 



 

 

 




Liebe Pfarreimitglieder von Mitterteich und Steinmühle!

Gottseidank finden wir langsam zurück in den Alltag. Ich zitiere aus dem Rundschreiben

von Generalvikar Michael Fuchs vom 22. Juni: … entfällt ab heute die Maskenpflicht im Gottesdienst, sobald man auf dem Platz ist. (Man darf die Maske anbehalten, wenn man sich so sicherer fühlt). Die maximale Anzahl der Gottesdienstteilnehmer im Freien ist von 100 auf 200 erweitert worden. Ich bitte Sie, diese für das Empfinden der Gläubigen sehr wichtige Änderung, bekannt zu machen. Lassen Sie nicht nach, für den Besuch und die Mitfeier der Liturgie zu werben!“ – Den Worten des Generalvikars möchte ich mich anschließen! Nicht nur im Freien, auch in der Kirche finden alle Platz, die kommen möchten. Denn Familien bzw. Haushalte dürfen ja beisammensitzen.  Es wäre schlimm, wenn nach der langen Zwangspause sich viele an das Leben ohne Gott gewöhnten. Gerade die Corona-Krise hat gezeigt: Alles, was wir planen, kann auf einen Schlag zu Ende sein. Wenn Jesus Christus am Sonntag den Himmel für uns öffnet, dann macht genau das den Unterschied: Dann bestimmen nicht mehr Arbeit und Alltag, Angst und Gleichgültigkeit mein Leben. Vielmehr wird ER uns beschenken mit einer Grundhaltung von Vertrauen und Hoffnung, von Liebe und Frieden.

BGR Pfarrer Anton Witt



Eilmeldung:                                                           Mitterteich, 30.April 2020

Herr Pfarrer Anton Witt teilt mit, dass es in der Pfarreien Gemeinschaft
Mitterteich, Leonberg und Steinmühle keine Platzkarten und Voranmeldung für die Gottesdienste gibt.
In die Kirche geht man durch den ebenerdigen seitlichen Eingang.
Es sind Desinfektionsmittel für die Hände aufgestellt. Die Plätze in den Bänken
sind Markiert. Jede 2. Bank bleibt frei. Es sind Platzanweiser anwesend.
Die Kirche verlässt man durch die hinteren Türen.

Bitte immer auf genügend Abstand achten. (ca 2 m)

Jeder Gläubige soll seine eigene Schutzmaske und wenn möglich sein eigenes Gotteslob mitbringen.
Bei der Kommunionsausgabe bleibt jeder auf seinen Platz.

Der Pfarrer und die Kommunionhelfer kommen zu den Gläubigen und verteilen die
Kommunion. Erst wenn der Pfarrer oder Kommunionhelfer die Bank wieder verlassen hat, darf die Maske abgenommen und die Hostie empfangen werden.

 


Bayerisches Kabinett beschließt Neuerungen:

Auszug: aus der Kabinettssitzung vom 28.04.2020

Gottesdienste sind ab 4. Mai unter folgenden Voraussetzungen zulässig:

1.  Maximale Teilnehmerzahl: Im Freien 50. In Gebäuden so viele Personen, wie Plätze vorhanden sind, die            einen Mindestabstand von  2 m zu anderen Plätzen aufweisen

2.  Grundsätzlicher Mindestabstand: Im Freien 1,5 m, in Gebäuden 2 m.

3.  Höchstdauer: 60 min.

4.  Mund-Nasen-Bedeckungspflicht, Ausnahme für liturgisches Sprechen und Predigen.

5.  Kirchen und Glaubensgemeinschaften erstellen Infektionsschutzkonzepte.






Mitterteich, 18.04.2020


Angebote über Gottesdienste im Internet und Fernsehen

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der Corona-Pandemie bleiben Kirchen geschlossen und Gottesdienste dürfen nicht mehr stattfinden. Viele Gemeinden übertragen ihre Gottesdienste daher nun live über das Internet, um den Gläubigen das Mitfeiern zu ermöglichen.

Die Fülle der verschiedenen Streaming-Angebote ist mittlerweile groß, deswegen bietet die Katholische Fernseharbeit auf ihrer Internetseite www.kirche.tv eine Übersicht, wo sie auf alle gottesdienstlichen Streaming-Angebote im Fernsehen und Internet verweist:
https://fernsehennewsletter.katholisch.de/c/32737056/bc05ca602170-q7t4gg

Darüber hinaus finden Sie hier auch eine Auflistung aller katholischen TV-, Radio- und Streaming-Gottesdienste in den Kar- und Ostertagen: http://fernsehennewsletter.katholisch.de/c/32737057/bc05ca602170-q7t4gg

Vor allem in der Krise ist es wichtig, dass wir im Gebet miteinander verbunden bleiben; verweisen Sie auf Ihrer Internetseite und in Ihrem Pfarrbrief also gern auf das obenstehende Angebot.

Mit freundlichen Grüßen

Katholische Fernseharbeit

_________________________

KATHOLISCHE FERNSEHARBEIT

Liebfrauenstraße 4  60313 Frankfurt am Main

T: 0691338906   info@kirche.tv   www.kirche.tv








Online-Seelsorge und Online-Angebote

Allgemein:
www.internetseelsorge.de

Auf dieser Seite kann mit Seelsorgerinnen und Seelsorgern aus unterschiedlichen Bistümern direkt Mailkontakt aufnehmen. Es wird geistliche Begleitung angeboten. Und es gibt einen Überblick über verschiedene Online-Angebote, angefangen von Fastenimpulsen, Sonntagsimpulsen bis hin zu Netzgemeinden.
Internetseelsorge.de ist ein Angebot der Katholischen Arbeitsstelle für missionarische Pastoral
(KAMP) in Erfurt.

Netzgemeinde:
www.netzgemeinde-dazwischen.de

da zwischen Gott entdecken! Gott ist DA! _ ZWISCHEN den vielen kleinen und großen Dingen, die sich im Leben ereignen. Die "Netzgemeinde" ist wie ein Hinweisschild, das helfen will, mitten im Alltag Gott zu entdecken. Montagmorgens oder auch mal zwischendurch gibt es einen Impuls. Am Freitag eine Nachricht zum Wochenabschluss. In Zeiten des Corona sogar täglich. Und es besteht die Möglichkeit, zu antworten, miteinander in den Austausch zu kommen.
da-zwischen ist eine Initiative der (Erz-)Bistümer Speyer, Würzburg und Freiburg.

 

Radio:
https://www.horeb.org/
https://www.radiomaria.at/

Die Sender bieten Impulse, Gebetszeiten (Stundengebet, Rosenkranz), Gottesübertragungen
(z.B. Hl. Messe mit Papst Franziskus), Radioexerzitien ...

Twitter:
Auf Twitter hat sich eine ganz spontane Initiative von v.a. benediktinischen Ordensleuten geprägt gebildet. Unter dem Hashtag #CoronaEremit gibt es immer wieder Tipps zum Alleinsein aus klösterlicher Perspektive, Gedichte, Bibelzitate etc.

Für Familien:
www.familien234.de

Familien234.de ist ein Online-Angebot der Familienpastoral im Erzbistum Köln. Auf dieser Seite gibt es Informationen zu den Festen des Kirchenjahres, Anregungen zum Basteln und Spielen, Ausmalbilder. Das Sonntagsevangelium in leichter Sprache mit jeweils einem Impuls für Kinder und für Erwachsene und einem Ausmalbild gibt es auf dieser Seite:
https://www.erzbistum-koeln.de/seelsorge_und_glaube/ehe_und_familie/familie_und_kinder/glauben_leben/familienliturgie/ausmalbilder_und_textseiten/lesejahre/lesejahr_a.html